Förderung Einbruchschutz

Horrorvorstellung Wohnungseinbruch: Wer sich absichern will, braucht entweder eine Tür wie diese hier – oder eine Hausratversicherung, um wenigstens die finanziellen Folgen abzufedern. Dazu ist es wichtig, die Police regelmäßig überprüfen zu lassen. Falls es also Fragen gibt: Sprechen Sie uns an! Wir helfen gerne weiter.

Übrigens: Der Staat bezuschusst über die KfW den Einbau von Alarmanlagen, sicheren Türen und Fenstern oder Gittern. Bisher war eine Förderung nur im Rahmen eines altersgerechten Umbaus oder bei energetischen Sanierungen möglich. In dieser Broschüre steht alles, was Sie wissen müssen: http://bit.ly/kfw_foerderung_einbruch

XINGFacebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV und §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung - FinVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.